"No more Bloody Games" - Tibeter demonstrieren am IOC Anlass gegen Olympische Winterspiele 2022 in Peking

10. Juni 2015, 04:51

Lausanne, 10. Juni 2015. Während eine hochrangige chinesische Delegation ihr Projekt für die Olympischen Winterspiele 2022 den IOC Mitgliedern präsentierte, protestierten junge Tibeter des Vereins Tibeter Jugend in Europa (VTJE) gegen eine Vergabe an China. Golog Jigme, ein tibetischer Mönch und Folteropfer von 2008, appelliert ans IOC  nicht denselben Fehler nochmals zu begehen.